Ehre, wem Ehre gebührt

Rettershain hat emsige und engagierte Bewohner. Das weiß man auch über die Dorfgrenzen hinaus und da sagt man auch mal Danke für den ehrenamtlichen Einsatz. Eine besondere Auszeichnung erfuhr nun Helmut Sopp. Er wurde vorgeschlagen vom Staatssekretär Günter Kern für die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz und diese wurde ihm von der Ministerpräsidentin Malu Dreyer dann auch verliehen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bekam Helmut Sopp die Ehrennadel samt Urkunde durch den Staatssekretär Günter Kern im Kreishaus in Bad Ems überreicht. Zu den Gratulanten zählten selbstverständlich auch Landrat Frank Puchtler, Verbandsbürgermeister Jens Güllering, Ortsbürgermeister Uwe Jannaschk und natürlich der wichtigste Teil, seine Familie.

Kern hatte sichtlich Freude als Weiseler dem Nachbarn aus Rettershain diese Ehrung zu überreichen. Es gab bereits sehr früh gemeinsame Berührungspunkte der beiden, sei es die Abnahme des Jugendsportabzeichens durch den Kampfrichter Sopp oder später als der Auszubildende Günter Kern mit Helmut Sopp, dem Mitarbeiter der Verbandsgemeinde, beruflich zu tun hatte.

Wie auch immer, Helmut Sopp sein Wirken im Ehrenamt war mannigfaltig, sei es beim Kreisbauern- und Winzerverband, bei den Jagdgenossen, beim Sport, in der Kirche und auch bei den Rettershainer Vereinen. Wenn man die Zeiten aneinanderreiht, reicht definitiv ein Leben nicht aus. Helmut Sopp brachte bereits fünf Ehrenämter mit in die Ehe und so zieht er nüchtern Bilanz: "Dank an meine Frau, denn ohne sie hätte ich es nicht geschafft."

Text: Uwe Jannaschk • Foto: Uwe Gilberg-Rindsfüßer • 29.09.2016

 

 

 

 

Bauland in Rettershain

 

www.rettershain.de zu Favoriten hinzufügen

 Hier klicken

und gleichzeitig drücken


Letzte Aktualisierung: 30.09.2016
 

Sie sind der

GOWEBCounter by INLINE

Besucher