Senioren in Sinn

Der diesjährige Seniorenausflug führte 27 Personen in den Lahn-Dill-Kreis. Der erste Stopp war bei der Glockengießerei Rincker in Sinn. Wir bewegten uns da auf den Spuren der Ortsgeschichte. Denn vor 82 Jahren wurde hier die Glocke, die derzeit auf dem Friedhof ihren Dienst tut, gegossen. Natürlich gab es keinen Zeitzeugen mehr, aber das versicherte man den Teilnehmern, dass sich in den vielen Jahren des Familienbetriebes nichts geändert hat, was das Handwerk und die Abläufe angeht. Eine imposante Glocke, die erst kurz vorher gegossen wurde, lag in der Werkstatt. Das rund 4 Tonnen schwere Kunstwerk war deshalb wohl auch das meistfotografierte Objekt bei der Führung durch den Betrieb.

Weiter ging es mit dem Reisebus des Ruppertshofener Busunternehmens Klotz zur Burg Greifenstein und das dazugehörige Glockenmuseum. Leider hat die Gastronomie auf der Burg ihren Betrieb eingestellt. Aber wir wären ja wohl keine Rettershainer, wenn wir uns nicht selbst helfen könnten. Bereits im Vorfeld haben sich ein paar Nichtsenioren bei der Planung des Ausflugs ins Zeug gelegt und auch diese nahmen sich extra an dem Tag frei und halfen unter anderem, Kaffee, Kuchen und alles was dazu gehört, auf die Burg zu tragen.

Nach der Stärkung konnte jeder sich im Burgbereich bei bestem Wetter frei bewegen und das erkunden, was persönlich interessierte. Es gab viel zu sehen, denn neben dem Glockenmuseum mit sehr alten Exponaten, war die Barockkirche wohl ein optisches Highlight. Wer gut zu Fuß war, erklomm den Bergfried und wurde mit einem prächtigen Ausblick belohnt.

Die letzte Etappe führte die Gruppe nach Beilstein zum Landhaus Hui Wäller. Dieser Gastronomiebetrieb überzeugte die Rettershainer Gäste mit schönem Ambiente, hervorragenden Speisen sowie aufmerksamen und freundlichen Bedienungen. So ließ es sich der Chef Axel Schmidt nicht nehmen, den Besuchern sein Tun und Werken persönlich vorzustellen.

Nach einem kommunikativen und informativen Nachmittag sowie Abend ging es dann zu vorgerückter Stunde zurück in die Heimat, nachdem die Rettershainer Glocke bereits schon lange verstummt war.

Gut gelaunte Rettershainer Senioren erkunden Geschichte und lassen es sich einfach nur gut gehen. Recht haben sie.

 


 


 

 

Bauland in Rettershain

 

www.rettershain.de zu Favoriten hinzufügen

 Hier klicken

und gleichzeitig drücken


Letzte Aktualisierung: 13.10.2017
 

Sie sind der

GOWEBCounter by INLINE

Besucher